Freitag, 01. November, um 13 Uhr

L’ÈTAT DES CHOSES

Foto: Giovanni Pina


In unsrer Kooperationsreihe duistanz, die im Jahr 2019 in ihre siebente Ausgabe geht, befasst sich das Kaiser Antonino Dance Ensemble aus (Duisburg, Tel Aviv, Mailand) mit dem Thema der Körperpräsenzen. Der Titel der des Stücks – L’état des choses.
Das Stück kehrt nach frenetisch gefeierten Aufführungen, auf dem Tel Aviv Dance Festival (Suzanne Dellal Center), an den Ort seiner Entstehung zurück. Bei der Uraufführung im Rahmen der 40. Duisburger Akzente gefeiert und gelobt, “Körper in Vollendung”, “Sergio Antonino vollbrachte mit Avi Kaiser eine Meisterleistung” WAZ vom 25.03.2019

L’ÉTAT DES CHOSES
”Mein Körper ist tatsächlich immer anderswo, er ist mit allen ‘Anderswos’ vereint, und er ist ehrlich gesagt anderswo als in der Welt.“ Michel Foucault
L’ÉTAT DES CHOSES ist ein Werk, das unsere alltäglichen Gewohnheiten und die Komplexität unserer gewöhnlichen Kommunikation beobachtet und ist inspiriert von Michel Foucaults Essay ”Der utopische Körper”.
Im Zentrum des Stückes steht ein Körper, der seine Gedanken und Gefühle faßt, sich artikuliert, der spricht und sich bewegt und versucht, seinen Platz zu finden. Der französische Philosoph Michel Foucault formulierte dazu: “Der Körper ist der Nullpunkt der Welt, dort, wo die Wege und Räume sich kreuzen, ist der Körper nirgendwo.”
Stehen wir am Anfang oder am Ende eines Weges aus emotionalen und materiellen Landschaften; oder laufen wir auf einer Zeitschiene? Wo liegt der Nullpunkt auf diesem Weg?
Die Unmöglichkeit, den eigenen Körper zu verlassen (Foucault), zwingt die beiden Tänzer, der Spiegel des anderen zu sein, und schafft eine Arena humorvoller und konfliktreicher Situationen. Momente urkomischer Absurdität und zerbrechlicher Delikatesse entstehen; sie lassen das Publikum teilhaben an einem Stück ihres physischen und emotionalen Lebens.
Die Musik, als ein dritter Partner, schafft einen reichen Boden, und indem sie sich ständig verändert, lässt sie Aromen von Klassik, von Moderne und Gegenwart anklingen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldung unter: +49.203.93555470 oder mail@museum-dkm.de.
Die Teilnahme ist in Verbindung mit einer Eintrittskarte kostenfrei.
Eintritt: 12 EUR | Ermäßigt 6 EUR

Menü